Höhenverstellbare Schreibtische – mehr Komfort geht nicht

Höhenverstellbare Schreibtische sind mit das beste, was ihr eurem Rücken Gutes tun könnt. Lernt auch die neuen Steh-Sitz-Schreibtische kennen!

Warum braucht man einen höhenverstellbaren Schreibtisch? Ganz einfach, schon allein deshalb, weil wir nicht alle gleich groß sind und auch mit Bürostühlen sich nicht alles in der Höhe einstellen lässt. Auch brauchen verschiedene Arbeiten am Schreibtisch verschiedene Positionen.

Wir merken es selber ja gar nicht, wenn die Schreibtischhöhe gar nicht passt. Wir sind im Grunde schon so darauf programmiert, dass wir uns selber anpassen müssen, dass wir gar nicht auf die Idee kommen, es umgekehrt zu versuchen! Schon in der Schule mussten wir uns immer mit den Tischen und Stühlen abfinden, die vor Ort waren und Haltungsschäden sind da oft vorprogrammiert. Das alles muss nicht mehr sein. Im Home Office können wir uns unseren Arbeitsplatz ideal einrichten.

Viele Leute wissen auch noch gar nicht, dass es höhenverstellbare Schreibtische gibt. Es ist aber wirklich das Beste, was man tun kann. Man sitzt nicht mehr mit gebeugtem Rücken vor dem PC und auch wenn man zeichnet und malt, kann man den Tisch einstellen, wie man möchte.

Moderne Modelle kann man elektrisch per Knopfdruck in der Höhe verstellen. Natürlich gibt es auch weiterhin solche mit Kurbel, was natürlich auch seine Vorteile hat, wenn man nicht immer vom Strom abhängig sein möchte.
Dann gibt es inzwischen auch noch einen Gaslift.

Die elektrisch verstellbaren Modelle können eine Memory Funktion haben, die sich merkt, welcher Nutzer welche Höhe hatte.

Ein besonderes Modell sind die manuell verstellbaren Steh-Sitz-Tische mit Gaslift. Sie können innert Sekunden auf eine passende Höhe gestellt werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Büromöbel Experte (@bmexperte)

Vorteile für höhenverstellbare Schreibtische auf einem Blick

    • Kein runder Rücken mehr vor dem PC – keine Rückenschmerzen und Verspannungen
    • Nackenmuskulatur wird entastet
    • Konzentration ist besser und damit auch die Produktivität: Ihr schafft mehr in kürzerer Zeit
    • Kreislauf wird angeregt
    • Entspanntes Arbeiten mit perfekt eingestelltem Arbeitsbereich
    • Augenmuskulatur wird entspannt: Wenn Tisch, Stuhl und Monitor in der richtigen Position stehen, werden die Augen weniger angestrengt
    • Bessere Durchblutung der Beine: In der richtigen Position stehen die Beine locker unter dem Tisch oder werden ausgestreckt.
    • Schultern und Arme werden entlastet: Liegen die Arme locker auf dem Tisch, beim Tippen, wird Verspannungen vorgebeugt.

Über 50 höhenverstellbare Schreibtische findest du bei Büromöbel Experte,in allen möglichen Größen! Lasst euch Zeit bei der Kaufentscheidung und findet den genau passenden Tisch für eure Zwecke. Lies noch mehr über den ergonomischen Arbeitsplatz!

Für die Kaufentscheidung – worauf achten?

  • Der Tisch muss zur Körpergröße passen. Nutzt dafür einen Höhenrechner
  • Welche Arbeitsfläche benötigt ihr?
  • Braucht ihr eine Memory-Funktion, weil mehrere Personen den Arbeitsplatz nutzen?
  • Farbe und Design des Tisches soll passen
  • Kabelführung und Kabeldosenbohrungen berücksichtigen
  • Braucht es einen PC-Halter am Tisch?

Steh-Sitz-Schreibtische – wofür

Absolut im Trend und sehr empfehlenswert sind die neuen Steh-Sitz-Schreibtische. Der Shop von Büromöbel Experte bietet besonders robuste Tischplatten, die leicht zu reinigen sind. Ihr könnt sie in den Farben und Dekoren Buche, Aborn, Eiche-Dekor oder Lichtgrau haben.

Diese Tischen helfen enorm, den Rücken zu entlasten. Es ist sehr angenehm, nicht nur im Sitzen zu arbeiten! Stehen sollte man allerdings auch nicht zu lange, etwa 20 Minuten am Stück. Statisches Stehen solltet ihr meiden, wechselt öfter die Haltung. Ideal ist es 60 % der Arbeitszeit zu sitzen und 30 % zu stehen, 10 % herumlaufen und sich bewegen. -> Weitere Tipps für ergonomisches Arbeiten.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Büromöbel Experte (@bmexperte)

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.